1. Home
  2. Dokumente
  3. Benutzer-Handbuch
  4. Schnelleinstieg
  5. Zusammenarbeit
Drucken

Zusammenarbeit

SeaTable ist ein flexibles Tool für die Arbeit alleine. Zur Höchstform läuft es bei der Arbeit im Team auf. In Gruppenbases arbeiten Sie gemeinschaftlich an den Daten in Echtzeit. Macht ein Benutzer eine Ergänzung, so wird diese unmittelbar an alle anderen Bearbeiter übermittelt und angezeigt. Nicht aktive Benutzer werden per Benachrichtigung informiert. Über die Historie können Sie die Entstehung des aktuellen Stands jederzeit nachvollziehen und – bei Bedarf – einzelne Änderungen rückgängig machen. Fehlt eine Person, so haben Sie eine Base mit wenigen Klicks an diese freigegeben.

Gruppenbases

Auf eine Gruppenbase haben alle Mitglieder einer Gruppe Zugriff. Als Gruppeneigentümer verwalten Sie die Gruppe und deren Mitglieder. Über unterschiedliche Rollen weisen Sie den Mitgliedern ihre Zugriffsrechte zu – und entziehen sie auch genauso schnell wieder. Eine neue Gruppe erstellen Sie über die Schaltfläche Neue Gruppe unter Ihren Bases.

Interne Freigaben

Sie wollen temporär an einer Base gemeinsam mit einem oder mehreren anderen SeaTable Benutzern arbeiten? Mit einer internen Freigaben können Sie genau dies! Bewegen Sie den Mauszeiger auf die Base, die Sie freigeben wollen. Klicken Sie dann auf das Dreipunkte-Icon für die erweiterten Funktionen und wählen Sie Freigeben. Sie bestimmen, ob die Freigabe mit Lesezugriff oder Lese-/Schreibzugriff erfolgen soll. So bleiben Sie immer in voller Kontrolle über die Daten in Ihrer Base. Eine Freigabe beenden Sie ebenso leicht wieder, wie Sie sie erstellt haben.

Externe Freigaben

Bases lassen sich nicht nur mit anderen SeaTable Benutzern teilen. Über eine externe Freigabe können Sie Bases auch Dritten zur Verfügung stellen. Ein externer Link, den Sie mit einem Passwort und/oder einem Ablaufdatum versehen können, gibt allen Personen mit Kenntnis des Links Lesezugriff auf die freigegebene Base. Einen externen Link erzeugen Sie – wie eine interne Freigabe – über Freigeben in den erweiterten Funktionen einer Base.

Kommentare

Um Diskussionen dort zu führen, wo sie hin gehören, können Sie jeden Tabelleneintrag kommentieren. Ein Rechtsklick auf einen Eintrag in der Tabellenansicht genügt. Gruppenmitglieder und andere Personen mit Zugriff auf die Base werden über die Kommentare informiert und können antworten. So bleibt die gesamte Diskussion zu einem Thema kompakt direkt in der Base. Die Suche nach einer Diskussion in alten E-Mails, in einem Chat oder in einem Protokoll ist ein Ding der Vergangenheit.

War dieser Artikel hilfreich Ja, klar! Nein Dieser Artikel wurde bisher noch nicht bewertet. Sei der Erste.