1. Home
  2. Dokumente
  3. Benutzer-Handbuch
  4. Zusammenarbeit
  5. Externer Link
Drucken

Externer Link

Sie haben Daten, die Sie mit einer größeren Anzahl an Personen teilen wollen, ja sogar öffentlich zugänglich machen wollen? Für diesen Fall bietet SeaTable mit seinen externen Links eine komfortable Funktion. Ein externer Link ist eine URL, die auf eine Base verweist und über die Lesezugriff auf eine Base gewährt. Für den Aufruf eines externen Links ist keine Anmeldung an SeaTable erforderlich.

Externe Links bieten spannende Anwendungsfälle. Dieser Beitrag erklärt Ihnen, welche das sind und wie Sie sie nutzen.

Nutzung von externen Links

Einer externer Link ist eine URL, die auf eine Webressource verweist. Im Fall eines externen SeaTable Links ist das eine Base.

Der Unterschied zwischen einem externen Link und einem Einladungs-Link mit Leseberechtigung ist seine Öffentlichkeit. Ein Einladungs-Link erfordert eine Anmeldung an SeaTable. Ein externer Link erfordert dies nicht.

Externe Links eigenen sich immer dann, wenn Sie externen Personen Daten in Bases zugänglich machen wollen und Sie diesen Zugriff nicht von einer Anmeldung an SeaTable abhängig machen wollen. Dies können Ergebnisse einer Umfrage sein, eine Preisliste genauso wie die Zeitplanung eines Events oder eines Produktreleases.

Ein besonderer Einsatzzweck von externen Links ist die Einbettung von Bases in Webseiten. Mit einem einfachen <embed>-Tag können Sie eine Base über einen externen Link in eine Webseite einfügen. Die Bases in der Template Bibliothek sind beispielsweise mittels externer Links in die Webseite SeaTable.io eingebettet.

Erstellung von externen Links

Externen Links werden über den Freigeben-Dialog, den Sie über die erweiterten Optionen einer Base erreichen, erstellt. Bewegen Sie den Mauszeiger auf eine Base und klicken Sie dann auf das Dreipunkte-Icon, das rechts des Basenamens erscheint. Der Freigeben-Dialog öffnet sich mit Klick auf Freigeben.

Für jede Base können Sie einen oder mehrere externe Links erstellen. Für jeden externen Link können Sie drei Eigenschaften festlegen:

  • Passwortschutz
  • Automatischer Ablauf
  • Zufällige URL vs. eigene URL

Die beiden Schutzmechanismen Passwortschutz und automatischer Ablauf sichern die Base gegen unbefugten Zugriff ab. Ohne Passwortschutz und ohne automatischen Ablauf hat jede Person mit Kenntnis des Links ohne zeitliche Beschränkung Lesezugriff auf die Base.

Die URL aller externen Links besteht aus zwei Teilen: Dem Verweis auf das SeaTable System und die eindeutige Referenz der geteilten Base. Der Verweis auf das SeaTable System unter SeaTable.io ist uniform https://cloud.seatable.io/dtable/external-links/. Die Referenz ist abhängig des gewählten URL-Typs. Bei einer zufälligen URL ist dies eine 20-stellige Buchstaben-Zahlenkombination; bei einer eigenen URL ist dies der vergebene Name mit einem vorangestellten /custom/.

Sie erstellen einen externen Link mit Klick auf die Schaltfläche Erstellen. Die erstellten externen Links werden unter der Schaltfläche aufgelistet.

Rechts der erstellten externen Links erscheinen zwei Icons, wenn Sie den Mauszeiger auf den Link bewegen. Mit dem ersten Icon kopieren Sie den Link in die Zwischenablage. Von dort können Sie den Link in eine E-Mail oder in eine Webseite einfügen. Mit dem zweiten Icon löschen Sie einen externen Link.

Verwaltung von externen Links

Die Verwaltung von externen Links erfolgt – wie deren Erstellung – über den Freigeben-Dialog, der über das Dreipunkte-Icon rechts des Basenamens erreichbar ist.

Mit Klick auf Externer Link im Freigeben-Dialog werden die bestehenden externen Links angezeigt. Über die zwei Icons rechts des Links kann ein solcher Link in die Zwischenablage kopiert oder gelöscht werden. Für einen bestehenden Links lässt sich der Passwortschutz und das Ablaufdatum nicht mehr ändern.

War dieser Artikel hilfreich Ja, klar! Nein Dieser Artikel wurde bisher noch nicht bewertet. Sei der Erste.