SWOT

SWOT-Analyse mit SeaTable

Was ist eine SWOT-Analyse?

Die SWOT-Analyse ist eine Bestandsaufnahme Ihres Unternehmens. Sie hilft Ihnen dabei, strategische Entscheidungen fundiert zu treffen und die Zukunft Ihres Unternehmens besser einzuschätzen. Hierbei werden Merkmale Ihres Unternehmens und dessen Umfeldes anhand von vier Kategorien untersucht und bewertet. Die ersten zwei Kategorien, die Stärken und Schwächen beziehen sich auf den internen Aspekt der Analyse. Hier werden also Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens selbst betrachtet. Die anderen zwei Kategorien, die Chancen und Risiken betrachten externe Faktoren, also solche, die das Umfeld betreffen. Schauen Sie sich unten aufgeführte Beispiele für ein besseres Verständnis der einzelnen Kategorien an.

Beispiele für die SWOT-Kategorien

Stärken (Strength)

Stärken eines Unternehmens sind solche Merkmale, die ein Unternehmen besonders von der Konkurrenz abhebt. Zum Beispiel: Innovative Produkte, herausragender Kundenservice oder technologisches Know-how.

Schwächen (Weaknesses)

Schwächen stellen die Nachteile eines Unternehmens im allgemeinen Wettbewerb dar. Zum Beispiel: Abhängigkeit von externen Partnern, fehlendes Know-how oder fehlende Investitionskraft.

Chanen (Opportunities)

Chancen sind Faktoren im Unternehmensumfeld, die Vorteile für das Unternehmen darstellen. Zum Beispiel: Trends in der Gesellschaft, gesetzliche Regelungen, technologische Weiterentwicklungen.

Risiken (Threats)

Risiken hingegen sind Faktoren im Unternehmensumfeld, die Nachteile oder gar Gefahren für das Unternehmen darstellen. So zum Beispiel: Veränderungen der Wechselkurse, neue Konkurrenten oder technologische Entwicklungen, die das Produkt zukünftig überflüssig machen.

SWOT-Analyse mit SeaTable

Unser SWOT-Template bietet Ihnen eine übersichtliche Vorlage, um alle Ihre Erkenntnisse zusammenzutragen und kollaborativ zu nutzen. In die erste Spalte ist der herausgefundene Fakt einzutragen. Die nächsten beiden Spalten helfen Ihnen bei der richtigen Zuordnung zu den einzelnen Kategorien. Sie bestimmen zuerst die Herkunft des Faktes (intern oder extern) und dann den Effekt (positiv oder negativ) und können anschließend bestimmen, zu welchem der vier Kategorien der Fakt gehört.

Aufbau des SWOT-Analyse Templates

Das SeaTable Template für Ihre SWOT-Analyse ist ganz einfach und verständlich aufgebaut. Die Hauptansicht ist gruppiert nach der Eigenschaft des Faktors, also ob dieser positiv oder negativ ist. Tragen Sie im Feld “positive” also Ihre internen Stärken und externen Chancen ein. Wählen sie im Feld SWOT aus, um welche der vier Kategorien es sich handelt. In der Spalte “Details” können Sie zusätzliche Informationen über den Faktor eintragen. Später können Sie mit einem Wechsel der Ansicht auf “SWOT” Ihre fertige SWOT-Matrix betrachten und auswerten. Diese Ansicht wurde nach der Spalte “SWOT” gruppiert.

SWOT-Analyse Ansichtswechsel

Welche Strategien lassen sich aus der SWOT-Analyse ableiten?

Aus Ihrer SWOT-Analyse ergeben sich nun vier verschiedene Stoßrichtungen für Ihr Unternehmen. Dafür setzten Sie die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens mit den Chancen und Risiken aus dem Umfeld in Beziehung:

  1. Ausbauen (Stärken-Chancen-Kombination): Stärken erhöhen die Realisierung Ihrer Chancen. Schauen Sie sich an, welche Chancen mit welchen Stärken Ihres Unternehmens erfolgreich genutzt werden können. Können Geschäftsfelder oder Produktbereiche weiter ausgebaut werden?
  2. Aufholen (Schwächen-Chancen-Kombination): Ist eine Chance gegeben, die nur realisiert werden kann, wenn eine interne Schwäche ausgeglichen wird? Hier muss Ihr Management die Entscheidung treffen, ob in die Schwächenbeseitigung investiert werden soll, um die Chance anschließend nutzen zu können.
  3. Absichern (Stärke-Risiko-Kombination): Bei der Bewertung von Risiken sollten Sie sich Fragen, welche Risiken Ihr Unternehmen mit welchen Stärken begegnen kann? Kann eine Stärke womöglich auch ein Risiko zu einer Chance umwandeln, wenn hierdurch neue Geschäftsmodelle oder Produkte realisiert werden können.
  4. Vermeiden (Schwäche-Risiko-Kombination): Wo treffen Schwächen auf Risiken? Hier sollten Sie besonders vorsichtig sein und überlegen, wie Sie sich vor Schäden schützen könnten. Welche Aktivitäten sollten ggf. vermieden werden? Sollte man sich aus einem Geschäftsfeld vollständig zurückziehen?

 

Mit SeaTable haben Sie die Zukunft Ihres Unternehmens im Blick

Mit unserer einfachen SWOT-Analyse erhalten Sie ein geeignetes Tool für die Bestandsaufnahme Ihrer Stärken und Schwächen. Die Analyse von Chancen und Risiken erlaubt Ihnen einen Blick in die Zukunft und wappnet Sie für anstehende strategische Entscheidungen. Beginnen Sie jetzt, die Registrierung ist kostenlos und Sie können sofort starten Ihre persönliche Analyse zu erstellen!