Marketing Automation with Integromat

6 Marketingprozesse, die man mit Integromat automatisieren sollte

Erfolg im Marketing ist häufig das Ergebnis konsequenter und beständiger Arbeit im Umgang mit zukünftigen und aktuellen Kunden. Die typische Marketingabteilung kümmern sich nicht um den einen zentralen Marketingprozess, sondern Marketing besteht aus vielen kleinen ineinandergreifenden Prozessen, die darauf abzielen, das Interesse bei möglichen Kunden zu wecken, die Kundenerfahrung zu steigern oder um in einen regelmäßigen Austausch zu kommen.

Gerade wegen dieser Kleinteiligkeit und der sich ständig wiederholenden Aufgaben macht es Sinn, alle die Tätigkeiten zu automatisieren, die sich automatisieren lassen. So spart man Zeit, in der man sich auf die kreative Arbeit konzentrieren kann. Denn hier findet die tatsächliche Wertschöpfung des Marketing statt und diese Arbeit wird sich auch in Zukunft nur schwer automatisieren lassen.

Der folgende Artikel gibt sechs Beispiele von Prozessen, die sich spielend einfach mit der Automatisierungsplattform Integromat automatisieren lassen. So kann Ihr Team eine größere Schlagkraft und mehr Reichweite und eine höhere Kundenzufriedenheit erreichen. Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um die Automationen auf sich wirken zu lassen. Jede Minute die Sie hier investieren, werden Sie in Zukunft um ein Vielfaches einsparen. Arbeiten Sie nicht mehr sondern intelligenter.

1. Überwachen Sie die Nachrichten von sich und Ihrer Konkurrenz

Überwachen Sie die News Ihrer Konkurrenz

Auch im Marketing hilft es, seinen Feind zu kennen und sich regelmäßig darüber zu informieren, mit welchen Nachrichten und Updates diese in den Medien auftauchen. Richten Sie hierzu einen Google Alert für alle relevanten Suchbegriffe ein. So können Sie Ihren eigenen Firmennamen, den Namen Ihres Konkurrenten oder auch spezielle Produkte überwachen. Die Nachrichten lassen sich auf einzelne Länder oder Regionen eingrenzen und so an Ihre Bedürfnisse anpassen.

In den Einstellungen des Alerts wählen Sie bei Senden an die Option RSS-Feed. So erhalten Sie eine URL, mit der Sie mit Hilfe von Integromat zukünftig alle neuen Einträge in eine SeaTable Tabelle speichern können. Dort können Sie dann ganz bequem und übersichtlich die Nachrichten überwachen und strukturieren.

So werden die Google News in SeaTable gespeichert.

So werden die Google News in SeaTable gespeichert.

Wichtig: Für jeden Feed, den Sie überwachen wollen, legen Sie ein eigenes Szenario an, wobei die Ergebnisse alle in die gleiche SeaTable Tabelle gespeichert werden können. Wenn Sie besonders schnell auf Nachrichten reagieren wollen, können Sie noch eine E-Mail oder Slack-Benachrichtigung einbauen.

2. Automatische Neukundenkategorisierung und Follow-up

Lassen Sie sich nicht von dem umfangreichen Prozess abschrecken, den er kann Ihnen zukünftig dabei helfen, relevante Neukunden für ein Follow-up zu identifizieren. Die Idee hinter dem Prozess ist simpel: jedes Mal, wenn sich ein neuer Anwender auf Ihrer Webseite registriert, wird die angegebene E-Mail des Kunden von MailboxValidator überprüft. Wenn MailboxValidator zum Ergebnis kommt, dass es sich um eine valide E-Mailadresse handelt, übergeben Sie die E-Mailadresse als nächstes an Clearbit. Clearbit versucht der E-Mailadresse einen Namen oder ein Unternehmen zuzuordnen. So können Sie z.B. festlegen, dass der Workflow nur weiterläuft, wenn das Unternehmen hinter der E-Mailadresse mehr als 9 Mitarbeiter hat. Diese Werte lassen sich natürlich beliebig verändern, aber mit der Hilfe von MailboxValidator und Clearbit können Sie die für Sie interessanten Kunden identifizieren. Der Rest ist dann vergleichsweise einfach.

Als Nächstes speichern Sie den Kontakt in einem E-Mailautomatisierungstool wie z.B. Sendinblue, um den Kunden automatisch mit wichtigen E-Mails zu versorgen. Dann speichern wir den Kontakt mit all den zusätzlichen Informationen wie Mitarbeiterzahl und Firmenname in SeaTable, um dort eine vollständige Liste der Kunden mit Potenzial aufzubauen. Als Letztes könnten Sie noch den Kontakt in Dubb anlegen, um diesem Kunden noch zusätzlich eine individuelle Videobotschaft zu senden.

Mit dieser einfachen Automation können Sie genau festlegen, wann ein Kunde für Sie für einen individuellen Follow-up in Frage kommt und sich ganz gezielt auf diesen Follow-up konzentrieren. Es ist dabei nicht wichtig, woher der erste Kundenkontakt kommt. Anstelle von GravityForms wäre genauso gut eine Registrierungsformular von Typeform, Jotforms oder Googleforms möglich gewesen. Das Einzige, was Sie benötigen, ist eine E-Mailadresse anhand dessen der Kunde weiter überprüft und bewertet wird.

3. Belohnen Sie die Teilnahme an einer Umfrage

Im Marketing versucht man durch Kundenumfragen mit dem Kunden in Kontakt zu kommen und dessen Stimmung oder Meinung abzufragen. Das Problem dabei ist, dass die Kunden meistens keine Lust oder Zeit für so eine Umfrage haben und einfach nicht teilnehmen. Häufig wird deshalb dem Kunden eine Belohnung oder ein Anreize geboten, damit dieser an der Umfrage teilnimmt. Dieser Prozess lässt sich vollständig automatisieren.

Die Automation startet mit einer Umfrage, die Sie in JotForm erstellen. Wie schon im vorherigen Workflow können Sie anstelle von JotForm auch andere Umfragetools verwenden, die von Integromat unterstützt werden. Das Ergebnis der Umfrage speichern Sie für weitere Analysen in SeaTable. Anschließend warten Sie für 5 Minuten und belohnen den Kunden mit z.B. mit einer Verlängerung seines Testabos oder einer Gutschrift von 5€ auf die nächste Rechnung in Chargebee. Sollten Sie nicht Chargebee zur Verwaltung Ihrer Kundenabos verwenden, prüfen Sie, ob Ihr CRM oder Abrechnungssystem schon von Integromat unterstützt wird. Wenn nicht, seien Sie kreativ und verschicken Sie z.B. einen Downloadlink zu einem E-Book oder einen Shopify Gutscheincode. Alternativ können Sie auch eine Tabelle mit Gutscheincodes in SeaTable anlegen und jeweils einen davon als Dank an Ihre Kunden verschicken.

4. Gemeinsam im Team neue Artikel entwerfen

Ein wichtiger Teil jeder Marketingarbeit ist das Erstellen von relevantem Content. Häufig entstehen die Ideen für gute Artikel im Team, wobei diese Automation die Entstehung solcher Artikel durch ein Brainstorming unterstützt. Legen Sie in SeaTable eine neue Tabelle an und laden Sie alle Ihre Mitarbeiter dazu ein. Jede Zeile steht für einen möglichen Artikel und sollte einen Titelvorschlag sowie eine Spalte für den grob skizzierten Inhalt haben. Weitere Spalten sind nicht notwendig für das Verständnis dieser Automation, doch natürlich können Sie weitere Spalten für Bilder, Links, sonstige Hinweise oder verantwortliche Mitarbeiter hinzufügen. Wichtig ist nur eine Einfachauswahl-Spalte für den Status des Artikels.

In dieser Tabelle können Sie und Ihr Team nun nach Lust und Laune neue Ideen für Artikel entwickeln. Sobald Sie mit einem Artikel fertig sind, wechseln Sie den Status auf z.B. ready-for-writing. Dies ist der Trigger auf den Integromat achtet. Sobald ein Artikel diesen Status bekommt, wird in WordPress ein neuer Entwurf angelegt. Die Titelspalte, der Artikelentwurf und alle weiteren Informationen werden automatisch nach WordPress übernommen, sodass der verantwortliche Redakteur nun mit seiner Arbeit beginnen kann.

Diese Automation mag Ihnen nicht viel Zeit einsparen, doch warum sollte Zeit mit einer simplen Copy-and-Paste Arbeit verschwenden, wenn man diese auch automatisieren kann.

5. SEO-Checkliste für jeden neuen Blogpost

seo checklist automation

Diese Automation ist eine perfekte Ergänzung zum vorherigen Workflow. Denn sobald ein neuer Blogpost veröffentlicht wurde, fängt normalerweise die Arbeit der Marketingabteilung erst an. Soll der neue Artikel auf LinkedIn, Medium.com oder Twitter erwähnt werden? Wo landet der Artikel nach ein paar Tagen im Google Ranking? Typischerweise hat jede Marketingabteilung eine Checkliste, die im Falle von neuen Artikel abgearbeitet wird. Genau diese Checkliste soll mit diesem Workflow vereinfacht werden.

Sobald ein Artikel auf WordPress veröffentlicht wird, wird ein neuer Eintrag in der SEO-Checkliste in SeaTable angelegt. Zusätzlich kann in Todoist eine neue Aufgabe angelegt werden oder eine Nachricht in einen Slack-Kanal gepostet werden, damit das Team über den neuen Arbeitsauftrag informiert wird. Diese einfache Automation verhindert zuverlässig, dass kein neuer Artikel übersehen wird.

6. Vorbereitung für das perfekte Meeting

perfekte meeting vorbereitung

Mit dieser letzten Automation holen Sie mehr aus Ihren Meetings mit Interessenten und Kunden heraus. Immer wenn jemand einen Termin mit Ihnen über Calendly bucht, hilft Ihnen Integromat dabei dieses Meeting vorzubereiten. Calendly verschickt automatisch Termineinladung an Sie und Ihren Gesprächspartner. Worum Calendly sich nicht kümmert ist die Terminnotizen und den Versand von wichtigen Informationen im Vorfeld. Deshalb kopieren Sie jeden neuen Termin mithilfe von Integromat in eine SeaTable Tabelle. Dort finden Sie dann eine Übersicht wann und mit wem Sie zu welchem Thema sprechen werden. Gleichzeitig bietet Ihnen SeaTable beliebige weitere Spalten zur Erfassung von Gesprächsnotizen, Todos und Ergebnissen. Zusätzlich kann Integromat noch im Vorfeld eine E-Mail mit weiteren Informationen an den Gesprächspartner verschicken. Integromat kann dabei sogar unterscheiden, was für ein Termin gebucht wurde und unterschiedliche E-Mails verschicken. Alternativ könnte man auch automatisch eine persönliche Dankesmail im Anschluss an das Gespräch verschickt werden. Indem Sie in der E-Mail Ihren Gesprächspartner persönlich ansprechen können und z.B. auf das Datum des Termins hinweisen können, wird niemand auf die Idee kommen, dass diese E-Mail automatisch verschickt wird.

Work smarter, not harder

Dies sind nur sechs Beispiele von Marketingprozessen, die man gut und einfach mithilfe von Integromat automatisieren kann. Auch wenn die Einrichtung dieser Workflows etwas Zeit in Anspruch nimmt, werden Sie die Zeit bereits nach wenigen Vorgängen wieder eingespart haben. Gleichzeitig profitieren Sie davon, dass Ihre Prozesse stabiler und zuverlässiger laufen und weniger dem Zufall überlassen wird. Probieren Sie es aus und automatisieren Sie Ihre Marketingprozesse.