Digitale Pionierarbeit im Pflegedienst

Mit SeaTable möchte Norman Kolwitz, Gründer von KD-Cura, in seiner Branche Pionierarbeit leisten, indem er Prozesse in seinem ambulanten Pflegedienst digitalisiert. Auf der Suche nach einem geeigneten Tool ist er auf SeaTable gestoßen und findet das System sehr „charmant“.

Name
KD-Cura
Sparte
Pflege
Gegründet
2017
Standort
Velden, Deutschland
Unternehmensgröße
10-50 Mitarbeiter

SeaTable bringt Digitalisierung in die Pflege

Der KD-Cura Pflegedienst versteht es, die Welt für hilfsbedürftige Menschen mit der Passion, Hilfsbereitschaft und Kompetenz seiner Mitarbeiter zu einer besseren zu machen. Gegründet wurde der ambulante Pflegedienst 2017 und kann sich seither nicht über einen Mangel an Kunden im Kreis Velden beschweren. Mittlerweile beschäftigen die drei Gründer 7 weitere Angestellte und planen sogar eine Erweiterung ihrer Dienste in Form einer Tagespflege.

Der Stellenwert der Pflege wird auch in den folgenden Jahren stetig steigen. Das Thema Digitalisierung ist noch nicht vollständig in der Pflegebranche angekommen. Norman Kolwitz erzählt, dass Pflege- und Krankenkassen momentan immer noch eine analoge Rechnung geschrieben werden muss, das ist nicht am Zahn der Zeit. Digitalisierung ist ein wichtiger und erforderlicher Schritt und muss nun endlich auch in der Pflege ankommen. Norman Kollwitz möchte mit SeaTable Pionierarbeit leisten und Prozesse endlich digitalisieren.

Mitarbeiterzuwachs und Expansionswunsch erfordert klare Strukturen und Prozesse

Mit einem Anstieg der Zahl an pflegebedürftigen Menschen wächst auch die Mitarbeiterzahl im Unternehmen. Mit jeder Neueinstellung müssen einige Dinge berücksichtigt werden. So müssen unterschiedliche Stundenlöhne beachtet und verschiedene Zuschläge festgesetzt werden. Arbeitsverträge werden also individueller und können nicht mehr alle über einen Kamm geschert werden. Vor der Einführung von SeaTable arbeitete der Unternehmer mit Papierlisten und Zetteln.

Zudem möchte das Unternehmen wachsen. Eine Ausweitung der ambulanten Pflege auf eine Tagespflege war bereits vor Corona fest geplant, wurde nun aber auf das Jahr 2022 verschoben. Um unbegrenzt expandieren zu können, vielleicht sogar in Form eines Franchisings, sieht Normal Kolwitz die Notwendigkeit, ein skalierbares System zu entwickeln. Hierzu sind standardisierte und perfektionierte digitale Prozesse erforderlich.

Es ist wichtig, Prozesse zu optimieren, um diese auch Fachfremden erklären zu können. Die Prozesse müssen so aufgebaut sein, dass sie den Unternehmer quasi ersetzbar machen. SeaTable ist genau die Lösung, die ich gesucht habe.Norman Kolwitz, Gründer von KD-Cura

Standardisierte und perfektionierte Prozesse sind die Voraussetzung für ein skalierbares System

Mit SeaTable hat Norman Kolwitz eine Möglichkeit gefunden, Prozesse so aufzubauen, dass sie für jedermann verständlich sind und ihn als Unternehmer quasi ersetzbar machen. Das ist nicht nur sinnvoll für das Expansionsvorhaben des Pflegedienstes, sondern macht auch die Abwesenheit von Entscheidungsträgern einfacher. Wird nun etwas dringend benötigt, kann Norman Kollwitz auch im Urlaub schnell über sein Handy auf die erforderlichen Informationen zugreifen und den Laptop getrost zu Hause lassen. Filter- und Suchfunktionen helfen dabei, Informationen übersichtlicher darzustellen und schnell zu finden.

Auch das Personalmanagement wird deutlich erleichtert. Individuelle digitale Personalakten können ganz einfach erstellt werden und digitale Checklisten helfen sowohl dem Unternehmer als auch der Lohnbuchhaltung, die Übersicht über einzufordernde Unterlagen und bereits Erledigtes zu behalten. Klebezettelchen und Papierverschwendung gehören der Vergangenheit an.

Mit dem Digitalisieren seiner Prozesse hofft der Unternehmer anderen ein Vorbild zu sein und den Fortschritt in seiner Branche voranzutreiben.
Wir sind froh, das SeaTable den KD-Cura Plegedienst hierbei unterstützen kann!

Zusammenfassung

Ich finde das System sehr charmant, da es sehr einfach gehalten ist und ich damit meine Prozesse gut abbilden kann.
Norman Kollwitz, Gründer KD Cura Pflegedienst

  • Papierlisten und Zettel ade – mit SeaTable herrscht nun mehr Ordnung im Büro.
  • SeaTable hilft bei Aufgaben der Personalsachbearbeitung.
  • Im Vergleich zu anderen Tools hat Norman Kolwitz vor allem der faire Preis überzeugt – für diesen Support zahlt er gerne.
Christoph Dyllick-Brenzinger
Christoph ist Gründer und technischer Geschäftsführer der SeaTable GmbH. Er ist für die gesamte interne IT bei SeaTable verantwortlich und liebt neue und spannende Herausforderungen. In seiner Freizeit spielt er gerne Tennis, erkundet mit seiner Familie fremde Städte oder daddelt auch ab und zu auch mal das ein oder andere Computerspiel.